MADAM SCHASCHA

 
 

Im Jahr 2002 schreibt Natascha Bondar, Regisseurin und Schauspielerin aus St.Petersburg, in kürzester Zeit über 50 Lieder. Seit 2004 werden diese musikalisch von Michal J. Florczyk aus Polen und Marcelo José Tarraga aus Bolivien erweitert und arrangiert. 2005 wird das erste gemeinsame Album „Trio Unterwegs“ in den MSP-Studios aufgenommen. Seit der Gründung gaben sie zahlreiche Konzerte in Deutschland, Ukraine, Russland, Frankreich, Spanien, Armenien und Kanada.


2008 waren „Madam Schascha“ in der Quintett-Formation (Stefanie Schiffer am Kontrabass und Lukas Dehl am Schlagzeug) in der Live-Show des Wettbewerbs „Creole - Weltmusikwettbewerb 2008“ in der Werkstatt der Kulturen in Berlin dabei.


In ihrem Repertoire sind nicht nur Nataschas Autorenlieder in Stilrichtungen der Balladen, Walzer, Tango, Bossa Nova, Rock, sondern auch Lieder unbekannter Autoren der 20-ger, 30-ger, 60-ger Jahre und von heute: Roma-, Banditen-, Waisen- und Gaunerlieder. 


Das neue Programm „Lieder der russischen Strasse“ vereint sie alle und nimmt die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise quer durch die Zeiten in das grosse, unerforschte Mütterchen Russland. Dabei begeistert Madam Schascha nicht nur durch eine Repertoireauswahl fern ab vom Klischee, sondern durch Nataschas virtuoses Schauspiel bei jedem Lied und die intuitive Harmonie im Zusammenspiel der Musiker.

 

Am 25.01.2014 um 20.00 Uhr in der BROTFABRIK

                                                                   

                                                     

Caligariplatz 1

13086 Berlin

www.brotfabrik-berlin.de